Passwort vergessen? jetzt kostenlos anmelden!
 

21. Jul 2017 20

Alpine bei der Ennstal-Classic: Treffen der Gipfelstürmer

Die Renault Alpine war „der“ Rallyewagen der frühen 1970er. Bei der Ennstal-Classic 2015 wird die neue Generation der „blauen Flunder“ erstmalig dem Publikum präsentiert.
Was Jean Rédélé, der Sohn eines französischen Renault-Händlers, im Jahr 1962 konstruierte, hat heute Kult-Charakter. Die Alpine A110 war nicht nur ein bildschöner Sportwagen, sondern mutierte in der Hand von Piloten wie Jean-Claude Andruet, oder Gérard Larrousse zum absoluten Siegerwagen in sämtlichen Rallyes rund um den Globus.
Bei der Ennstal-Classic sind zwei Alpine am Start: Die Erste wird von Enrico Falchetto, dem Chefredakteur des Magazins „ALLES AUTO“ im Rahmen der Racecar-Trophy pilotiert. Hinter dem Steuer der Zweiten sitzt Dr. Gery Brandstetter, ein bekannter Internist aus Stockerau. Auf dem „heißen Sitz“ der Alpine nimmt niemand geringerer als Vizekanzler und Justizminister Dr. Wolfgang Brandstetter Platz.
Der Spitzenpolitiker zeigt sich von der alten Alpine begeistert: „Das war in den 70er-Jahren das Rallyeauto schlechthin. Und sicherlich einer der schönsten Wagen, der je gebaut wurde.“ Auch privat setzt Brandstetter auf die Marke aus Frankreich. So parken in der Garage des Ministers nicht nur ein Renault Avantime, sondern auch einR4, sowie ein 4CV.
Nicht nur die alte Alpine zieht im Motorpark Gröbming die Blicke auf sich. Renault Österreich hat auch die neue Version der „blauen Flunder“ mit ins Ennstal gebracht. „Die neue Alpine ist sehr gelungen, man hat es geschafft den Esprit der alten A110 auf die Neue zu übertragen. Allgemein baut Renault Autos die polarisieren. Entweder man liebt sie, oder eben nicht“, erklärt Brandstetter.
Dorit Haider, Pressesprecherin von Renault Österreich zeigt sich von der Ennstal-Classic begeistert: „Das hier ist natürlich eine einmalige Gelegenheit, die neue Alpine hier in Gröbming zu präsentieren, da die Ennstal-Classic eine Veranstaltung ist, die viele Autofans anzieht. Die Spezialisten, die sich auskennen, wissen sicherlich, was Alpine bedeutet. Es ist ein perfekter Platz für die Vorstellung der neuen Alpine – man sieht, dass viele Leute begeistert sind. Die Möglichkeit, hier beide Generationen nebeneinander zu bewundern ist sicherlich ein Erlebnis für die Besucher.“
Während die alte Alpine weiterhin Legendenstatus genießt, wird die neue noch Ende des Jahres das heimische Straßenbild bereichern.

Text und Bilder: Ennstal Classic GmbH.
top 2
als bedenklich melden
Kommentare

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein.



Noch nicht registriert? zur Registrierung

Das könnte dich auch interessieren:
 
Gaisberg Rennen hannersbergrennen.at Salz und Oel Edelweiss Classic legendswinter-classic.de www.roadstertouren.at team-neger.at Salzburger Rallye Club
Höllental Classic www.mx5.events Rossfeld Rennen thermen-classic.at Goeller Classic bergfruehling-classic.de Ennstal Classic Ebreichsdorf Classic
1000km.at - Club Ventielspiel Moedling Classic Planai Classic Wachau Eisenstrasse Classic legendswinter-classic.de Gaisberg Rennen team-neger.at Salz und Oel